Abgeschlossene Projekte

Überblick

EU-Projekte

eVADER – Electric Vehicle Alert for Detection and Emergency Response

Im Rahmen des von der EU geförderten Projekts »Evader« (Electric Vehicle Alert for Detection and Emergency Response) arbeiteten Mitarbeiter unseres Fachgebiets zusammen mit zehn weiteren Konsortium-Mitgliedern an einem modernen Fußgängerwarnsystem.

Projekt-Information:
eVADER

InMAR – Intelligent Materials for Active Noise Reduction

Im europäischen Projekt »InMAR« (Intelligent Materials for Active Noise Reduction) wurde die Eignung von Funktionsmaterialien und die Leistungsfähigkeit aktiver Struktursysteme zur Schallbekämpfung untersucht.

Projekt-Information:
InMAR

Bundes-Projekte

Elasto-Opt II – Erfassung, Simulation und Bewertung der thermomechanischen Schädigungsmechanismen von Elastomerbauteilen unter dynamischen mechanischen Beanspruchungen

Im Rahmen des BMWi geförderten Projektes „Elasto-Opt II“ – Erfassung, Simulation und Bewertung der thermomechanischen Schädigungsmechanismen von Elastomerbauteilen unter dynamischen mechanischen Beanspruchungen – untersucht das Fachgebiet SAM das komplexe Materialverhalten von Elastomeren.

Projekt-Information:

Elasto-Opt II

EPES – Effiziente Prognose vibroakustischer Eigenschaften in der Schiffsentwurfsphase

Im Rahmen des vom BMWi geförterten Projekts »EPES« (Effiziente Prognose der vibroakustischen Eigenschaften in der Schiffsentwurfsphase) wurde ein Prognosewerkzeug zur Vorhersage der akustischen Eigenschaften einer Schiffkonstruktion im Entwurfsprozess entwickelt.

Projekt-Information:
EPES

Erweiterte Signalanalyse – Entwicklung der psychoakustischen Analysen von Luftschall und Übertragung auf Körperschallsignale in der Antriebstechnik

Das von der FVA (Forschungsvereinigung Antriebstechnik e.V.) geförderte Projekt »Erweiterte Signalanalyse« (FVA-Nr. 679) wurde gemeinsam mit dem Institut für Psychologie (AG Angewandte Kognitionspsychologie, Prof. Dr. Wolfgang Ellermeier) durchgeführt. Das Vorhaben behandelte die psychoakustische Wahrnehmung von Getriebegeräuschen und die Übertragung psychoakustischer Metriken auf Körperschallsignale.

Projekt-Information:
Erweiterte Signalanalyse

Bild: Fachgebiet SAM

Aktive Fassaden zur Reduzierung der Schallimmission in Gebäuden

Das vom BMBF geförderte Projekt »Aktive Fassaden zur Reduzierung der Schallimmission in Gebäuden« beschäftigte sich mit den Einsatzmöglichkeiten multifunktionaler Materialien und aktiver Gegensteuerungen zum Lärmschutz.

Projektpartner: Schüco International

Projekt-Information:
Fassade

Bild: ZIM

ZIM – Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand

Im Rahmen des Förderprogramms »Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand« (ZIM) des BMWi forschte das Fachgebiet SzM in den letzten Jahren zusammen mit verschiedenen industriellen Partnern an unterschiedlichen Fragestellungen:

  • 2009 – Entwicklung eines lärmarmen Nockenwellenverstellers für den Einsatz in Verbrennungsmotoren zur Reduktion des Kraftstoffverbrauchs
  • 2010 – Erforschung und Entwicklung eines zuverlässigen elektromechanischen Wankaktuators zur Energierückgewinnung in Hybrid- und Elektrofahrzeugen
  • 2012 – Erforschung eines Force-Feedback-Aktuators unter akustisch-, haptisch- und energetischen Gesichtspunkten für kommende E-Fahrzeuggenerationen
  • 2013 – Entwicklung eines aktiven Systems zur Effizienzsteigerung von selbstfahrenden Arbeitsmaschinen durch verbesserte Entkopplung des Sitzes

Elasto-Opt – Erfassung, Simulation und Bewertung der thermomechanischen Schädigungsmechanismen von Elastomerbauteilen unter dynamischen mechanischen Beanspruchungen

Im Rahmen des BMWi geförderten Projektes »Elasto-Opt«, IGF-Vorhaben 400 ZN der Forschungsvereinigung Forschungskuratorium Maschinenbau e.V. (FKM), untersuchte das Fachgebiet SzM gemeinsam mit dem Institut für Mechanik (Prof. Dr.-Ing. habil. Alexander Lion) der Universität der Bundeswehr in München den Einfluss der Temperatur auf Materialeigenschaften und Lebensdauer von Elastomeren.

Projekt-Information:
Elasto-Opt

Landes-Projekte

AdRIA – LOEWE-Zentrum

Das LOEWE-Zentrum »AdRIA« (Adaptronik – Research, Innovation, Application) war eines von zehn LOEWE-Zentren, welche im hessischen Forschungsförderprogramm „LOEWE“ (Landes-Offensive zur Entwicklung Wissenschaftlich-ökonomischer Exzellenz) gefördert wurden.

Projekt-Information:
AdRIA

Bestimmung von Absorptionsgrad und Durchgangsdämpfung in der Entwicklungsphase von Verkleidungspaneelen

Das von der Hessen Agentur geförderte Projekt wurde gemeinsam mit der Keil GmbH durchgeführt. Es hatte das Ziel, die Entwicklung feuerfester, schallschluckender Materialien zu unterstützen.

Projektpartner: Fa. Keil GmbH

Projekt-Information:
Schallabsorption

Bild: Fachgebiet SAM

Adaptive Beinprothese

Die Zusammenarbeit zwischen dem Otto Bock Health Care Unternehmen und dem Fachgebiet SzM beschäftigte sich mit der Konzeption einer aktiven Prothese mit verbesserten biomechanischen Eigenschaften. Der Projektträger war das Land Niedersachsen.

Projektpartner: Otto Bock

Projekt-Information:
Beinprothese