Betriebsfestigkeit

Betriebsfestigkeit

Ziel dieser Vorlesung ist es, die Studierenden des Maschinenbaus im Masterstudium in das von der Gestaltung, Fertigung und betrieblichen Beanspruchung (mit konstanten oder veränderlichen Amplituden) und vom Werkstoff abhängige Bauteilverhalten einzuführen.

Der überwiegende Teil der Schadensfälle in der Praxis geht auf Fehler bei der konstruktiven Gestaltung von Bauteilen in Verbindung mit einer mangelhaften Abstimmung zwischen mechanischer Belastung, Umgebung, Geometrie, örtlicher Beanspruchung, Werkstoff und Fertigung zurück. Deswegen können Schadensfälle zum größten Teil vermieden werden, wenn bei der Konstruktion die maßgebenden Einflüsse auf das Festigkeitsverhalten berücksichtigt werden.

Über die Grundlagen der Betriebsfestigkeit und das Zusammenwirken der wichtigsten Einflussgrößen soll das Verständnis für die Problematik der konstruktiven Gestaltung, Fertigungs- und Werkstoffauswahl, Lebensdauer und Zuverlässigkeit vermittelt werden.

Termine Blockvorlesung:
Montag, 25.02.19 – Mittwoch, 27.02.19
8:00 – 17:00 Uhr
Ort S1|08-111
Dozent Dr. Thomas Bruder
Prüfungsart mündlich
Prüfungstermine nach Vereinbarung;
bitte VOR der Prüfungsanmeldung per TUCaN mit Dr. Bruder einen Termin vereinbaren
Studienleistung Wahlfächer aus Natur- und Ingenieurwissenschaft
Credit-Points: 4