Sensitivitätsanalyse smarter Strukturen

Stochastische Sensitivitätsanalyse und statistische Versuchsplanung

Bild: Fachgebiet SAM

In der realen Welt gibt es viele Systeme, deren Verhalten nicht ohne weiteres vorhergesagt werden kann. Selbst für Systeme, die am Computer simuliert werden können, kann die Änderung eines Parameters z.T. ungeahnte Folgen haben. Wechselwirkungen zwischen Komponenten des Systems und deren Einflüsse müssen für viele Anwendungen im Vorfeld bekannt sein. Am Fachgebiet SAM wird daher an neuen Methoden der Sensitivitätsanalyse sowohl für die experimentelle, als auch für die numerische Anwendung zur Erkennung und Beeinflussung von Haupteffekten und Wechselwirkungen geforscht. Aktuelle Forschungsarbeiten sind:

Bild: Fachgebiet SAM

• die Implementierung unterschiedlicher Verfahren zur globalen Sensitivitätsanalyse komplexer Systeme,

• das Verbessern und Ausschöpfen von Potentialen verschiedener Sensitivitätsanalysen,

• die numerische Simulation und Analyse der verschiedenen Verfahren an akademischen Referenzsystemen,

• die Bewertung des Konvergenzverhaltens der Verfahren und der Güte der Ergebnisse,

• die qualitative experimentelle Validierung der Ergebnisse der numerischen Simulation mittels statistischer Versuchsplanung,

• das Ableiten einer allgemeinen Methodik zur Sensitivitätsanalyse für komplizierte und komplexe Systeme und deren Übertragung auf industrienahe Systeme.

Kontakt